LandgerichtUrsula Krechel

Landgericht

Zehn Jahre hat Richard Kornitzer im Exil in Havanna verbracht. Jetzt, 1947, kehrt er nach Deutschland zurück. Seine Frau lebt dort am Bodensee, die Kinder hatte man nach England gebracht. Und nun? Wie geht die deutsche Nachkriegsgesellschaft mit einem wie ihm um? Und wie führt man eine Familie zusammen, die so lange getrennt war? Kornitzer wird Richter in Mainz. Und Ursula Krechel erzählt von seinem Schicksal. Dafür hat sie den Buchpreis gewonnen. Und trotz aller Diskussionen muss man sagen: Das ist eine überaus interessante Geschichte. Über Kornitzer. Und über eine junge Republik, deren Eltern geprägt sind von einer Zeit, die bis heute Spuren hinterlassen hat. Wie sagt man in solchen Fällen? Ein wichtiges Buch. Gebunden, 29,90 €

Lieber als ?

Oder als Kindle-eBook?

Hier sehen Sie mehr davon

Nächster Beitrag:
Voriger Beitrag:
Dieser Text wurde geschieben von
kd1

Spezialitäten: Krimis, aktuelle Belletristik.

Derzeitige Lieblingsbücher: „Nordwasser“ von Ian McGuire und „Gravesend“ von William Boyle.