IrrfahrtToine Heijmans

Irrfahrt

Ein Vater segelt mit seiner 7-jährigen Tochter von Dänemark nach Holland. Er ist glücklich darüber, alles ist gut. Selbstverständlich nicht. Sonst müsste man die Geschichte nicht erzählen. Aber was genau los ist, kann hier nicht einmal angedeutet werden. Als Leser schwimmt man selbst ein wenig mit. Beziehungs-weise lässt sich von den Nordseewellen treiben. Und die können ganz schön tückisch sein. Ein Buch übers Segeln, über Väter und Kinder, über Träume und Realitäten. Gebunden, 18,- €

Hier sehen Sie mehr davon

Nächster Beitrag:
Voriger Beitrag:
Dieser Text wurde geschieben von
kd1

Spezialitäten: Krimis, aktuelle Belletristik.

Derzeitige Lieblingsbücher: „Nordwasser“ von Ian McGuire und „Gravesend“ von William Boyle.