Der Killer stirbtJames Sallis

Der Killer stirbt

Trotz des Titels ist das hier kein Krimi. Der (tolle) Verlag liebeskind sagt: Roman. Ich denke: völlig egal. Die Geschichte ist sperrig und großartig. Es gibt Sätze, für die muss man ein ganzes Leben gelebt haben. Oder drei. Und darum liebe ich „Der Killer stirbt“. Immer noch. Denn das Buch ist bereits im April 2011 erschienen. Es geht um eben diesen sterbenden Killer, um einen Jungen, um Polizisten, um… alles. Den Anfang, das Ende und die Vergänglichkeit dazwischen. Muss man nicht mögen, kann man aber auch sehr lieben. Gebunden, 18,90 €.

Eine Empfehlung von: Kerstin

Hier sehen Sie mehr davon

Nächster Beitrag:
Voriger Beitrag:
Dieser Text wurde geschieben von
kd1

Spezialitäten: Krimis, aktuelle Belletristik.

Derzeitige Lieblingsbücher: „Willnot“ von James Sallis und sowieso immer „Wölfe“ von Hilary Mantel.