Das letzte Testament der Heiligen SchriftJames Frey

Das letzte Testament der Heiligen Schrift

Was ist uns wichtig? Woran glauben wir? Was für eine Bedeutung haben Regeln, die in einer Zeit aufgestellt wurden, die mit unserer so gut wie nichts mehr gemeinsam hat? Der schillernde Autor James Frey spielt das Experiment durch: Der Messias ist zurück! Nach über 2000 Jahren taucht er mitten in New York auf. 13 Zeugen berichten von seiner Wiederkehr, seinem Leben, seiner Botschaft. Im 21. Jahrhundert. Man mag das abstrus finden, vielleicht klamaukig, eventuell sogar blasphemisch. Man kann sich aber auch mal mitten am Tag zwei Sekunden Zeit nehmen und sich fragen, ob unsere heutigen Werte der Weisheit – und der Religion – letzter Schluss sind. Gebunden, 19,95 €.

Hier sehen Sie mehr davon

Nächster Beitrag:
Voriger Beitrag:
Dieser Text wurde geschieben von
kd1

Spezialitäten: Krimis, aktuelle Belletristik.

Derzeitige Lieblingsbücher: „Nordwasser“ von Ian McGuire und „Gravesend“ von William Boyle.