Bella GermaniaDaniel Speck

u1_978-3-10-490124-4

Die Modedesignerin Julia bekommt überraschend Besuch von ihrem italienischen Großvater und begibt sich auf eine Reise in die familiäre Vergangenheit, deren Spuren bis in die Gegenwart reichen. Beschrieben wird eine überwältigende deutsch-italienische Lebensgeschichte, die aktueller den je scheint. Denn neben den unterschiedlichen Lebensverläufen der Familienmitglieder, steht deren Heimatlosigkeit, als immer wieder treibende und ausschlaggebende Kraft, im Focus der Erzählungen, die zu der Zeit spielen, in der Deutschland italienische Gastarbeiter ins Land holte.
Das besondere an diesem Buch ist aber die Liebe, die all diese sich doch eher fremd gewordenen Familienmitglieder verbindet.
Trotz großer Entfernungen und unterschiedlicher Generationen ähneln sich die Wünsche und Ziele, die sie durchs Leben lenken.
Dieses Buch verdient es gelesen zu werden. Die Protagonisten rücken einem ans Herz und bleiben dort, auch nach der letzten Seite. Daniel Specks Debütroman ist eine Suche nach den Wurzeln. Eine Liebesgeschichte. Ein historischer Roman. Und ein Buch, das sich von Seite zu Seite mit mehr Leben füllt.

Eine Empfehlung von: Antje Stock

Dieses Buch kaufen

Nächster Beitrag:
Voriger Beitrag:
Dieser Text wurde geschieben von
FotoMiriamMentz

Literarische Vorlieben: aktuelle Prosa, Popliteratur, Philosophisches

Derzeitige Lieblingsbücher: A.L. Kennedy „Der letzte Schrei“, Rocko Schamoni „Fünf Löcher im Himmel“