Kathrin Schärer: Nur noch eins

Bildschirmfoto 2019-11-28 um 16.07.32

Es wird Abend, und der kleine Bär muss noch viel erledigen:
nur noch eine Perle auffädeln, nur noch einen Klotz auf den Turm setzen, nur noch eine Murmel versenken, nur noch die Ente parken. Denn erst wenn alles fertig ist, stimmt die Welt.
Und zum Schluss, als der kleine Bär zufrieden im Bett liegt, kommt nur noch eins – ein Kuss!
Kathrin Schärer führt uns fast ohne Worte und mit ruhigen, zugänglichen Bildern durch den Abend des Bären – nicht ohne die Rolle der Eltern augenzwinkernd aufzunehmen. Ab 2 Jahre

Nächster Beitrag:
Voriger Beitrag:
Dieser Text wurde geschieben von
kd1

Spezialitäten: Krimis, aktuelle Belletristik.

Derzeitige Lieblingsbücher: „Willnot“ von James Sallis und sowieso immer „Wölfe“ von Hilary Mantel.